PHS208 Die Sitzordnung

 

 

phs208Khaled Hakami ist Kultur- und Sozialanthropologe und Ilja Steffelbauer ist Historiker.

Die beiden forschen über soziale Evolution und erzählen in dieser Ausgabe der Physikalischen Soiree über das Entstehen von Sitzordnungen.

Entwicklungen und Übergänge, “Warum wird’s anders”.

In den Jäger- und Sammlergesellschaften gab es noch keine Sitzordnung, sie begannen erst mit dem Sesshaftwerden.

Ausschnitte aus diesem Gespräch sind in der ORF Radio Österreich 1 Sendung “Moment Leben Heute” am 4. Oktober um 18:15 Uhr zu hören.

Links: Khaled Hakami und Ilja Steffelbauer, Institut für Kultur- und SozialanthropologieUniversität Wien


Diese Episode ist am 28.09.2015 erschienen. Dauer: 1 Stunde 6 Minuten und 27 Sekunden

 

PHS201 Anthropologie und Religion

 

 

phs201Die Physikalische Soiree im Gespräch jenseits der “Ränder der Naturwissenschaft”.

In fünf Teilen widmen wir uns der Frage, wie Religionen sozialen und politischen Stellenwert im europäisch-asiatischen Raum entwickelt haben.

Im ersten Teil hört Ihr ein Gespräch mit dem Anthropologen Andre Gingrich. Er ist Fachmann für Ethnologie in Verbindung mit dem Südarabischen Raum.

Wir erfahren über die Methoden der Kultur- und Sozialanthropologie, ihre Fragestellungen, die Verbindungen zur Naturwissenschaft. Und ja, auch über den Honigpreis werden wir reden.

Gesprächspartner: Andre Gingrich, Professor am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Universität Wien und Direktor des Instituts für Sozialanthropologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Links: Visions of Community, Spezialforschungsbereich des Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF). Pressemitteilung zu “Mehr Tiefenschärfe für Religionen”, die Anlass für diese 5-teilige Sendereihe war.

Der erste Teil dieses Gespräches wurde im ORF Radio Österreich 1 Campus Radio “Physikalische Soiree” ausgestrahlt.


Diese Episode ist am 04.05.2015 erschienen. Dauer: 0 Stunden 57 Minuten und 20 Sekunden

 

BG012 Tracht

 

 

bg012Die Wechselwirkungen von Blütenpflanzen mit den bestäubenden Insekten stehen im Mittelpunkt dieser Bienengespräche, sowie der Honigpreis in Bezug zur Imkerei im Südarabischen Raum.

Der Korrespondentenbericht – was ist los am Bienenstand Mitte April – kommt aus Graz.

Gesprächspartner/innen:

1) Katja Hintersteiner, Linz, Natur begreifen, Linzer Biene. Dieser Teil der Bienengespräche wurden im April 2015 auf Ö1 / Vom Leben der Natur ausgestrahlt.

2) Andre Gingrich, Wien, Institut für Kultur- und Sozialanthropologie der Uni Wien

2006e: Honig und tribale Gesellschaft. Historischer Hintergrund, sozialer Gebrauch und traditionelle Erzeugung im südlichen Hijāz, in: Dostal, Walter (Hg.), Tribale Gesellschaften der südwestlichen Regionen des Königreiches Saudi Arabien. Sozialanthropologische Untersuchungen. Veröffentlichungen zur Sozialanthropologie Band 8, Sitzungsberichte der phil.- hist. Kl., 732. Band, Wien: Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 173- 215

3) Andreas Poscharnik, Imkermeister, Graz, hooonig.at

Podcast-Tipp: Der Explikator, Folge EXPL0182 – “Böser, böser Süßstoff”


Diese Episode ist am 20.04.2015 erschienen. Dauer: 0 Stunden 53 Minuten und 46 Sekunden

 

LUT035 Räume aneignen

 

 

lut035Wenn die Ressource “Raum” begrenzt ist, können Konflikte entstehen.

Im Aneignen, im Erleben, im Gestalten, im Zusammenleben.

Sonja Gruber ist Kulturanthropologin.

Sie beschäftigt sich mit der “Aneignung von Räumen”.

Im Gespräch berichtet sie von Partizipationsprozessen, die es den beteiligten Menschen leichter machen, gemeinsame Interessen zusammenzuführen.

Wir sprechen über einen “Mädchengarten“, über Schulräume, über die Gestaltung des Zusammenleben an Plätzen und in öffentlichen Parks.

Gesprächspartnerin: Sonja Gruber, http://www.sonjagruber.at


Diese Episode ist am 30.03.2015 erschienen. Dauer: 1 Stunde 22 Minuten und 5 Sekunden