Wir Wiener lieben Caféhäuser und Starbucks ist eine willkommene Alternative zu grantigen Kellnern und rauchgeschwängerter Luft. Aber: liebe Kunden der neueröffneten Starbucks Filiale in der Wiener Karlsplatzpassage: das ist ein Cafe und keine Bank. Sie können sich ruhig ordentlich knapp anstellen bei der Caféorder und müssen keine 2 Meter Diskretionszone lassen. Und ja, der Karlsplatz ist ein Drogenumschlaplatz, aber den Café darf man wirklich legal und gut hörbar ordern, dann hat’s die Bedienung nicht so schwer.

Mehr über Starbucks Kunden hier in diesem Post.